Drucken

Über uns

Geschrieben von Markus Finck.

Gruppenbild 2013

Die Bergstadt Altenau im Oberharz liegt im Landkreis Goslar auf einer Höhe von rund 500m ü. NN. Die Freiwillige Feuerwehr Altenau ist eine Stützpunktfeuerwehr nach Ordnung des niedersächsischem Brandschutzgesetzes.

Wir sind eine Ortsfeuerwehr der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. Diese setzt sich zusammen aus der Schwerpunktfeuerwehr Clausthal Zellerfeld, den Stützpunktfeuerwehren Altenau und Wildemann, sowie den Feuerwehren mit Grundausstattung Buntenbock und Schulenberg. Zur Zeit hat die Feuerwehr Altenau eine Mannschaftsstärke von 35 aktiven Mitgliedern sowie 16 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Dazu kommen rund 300 passive Mitglieder, welche die Arbeit ihrer Feuerwehr fördern.

Unsere Aufgaben:

Zuständig sind wir für die Bergstadt Altenau und ihre ca. 1.800 Einwohner mit dem Ortsteil Torfhaus. Unser Einsatzgebiet erstreckt sich im Osten bis zur Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt am Fuße des Brockens, im Süd-Westen bis an die Kreisgrenze zu Osterode mit der Siedlung Dammhaus.

Einsatzaufkommen:

Wir haben in einem Kalenderjahr im Schnitt immer so um die 30 Einsätze. Meistens teilt sich das in ca. 2/3 technische Hilfeleistung und 1/3 Brandeinsätze. Hilfeleistungen sind z. B. Ölspuren, Untersützung des Rettungsdienstes bei Personenrettungen, Wasserfahren in heißen Sommern (ja, es gibt noch Gebäude die nicht an das öffentliche Wassernetz angeschlossen sind), Türen öffnen, Personen suchen uvm.
Wir haben bei uns im Ort zwei Brandmeldeanlagen sowie zwei auf Torfhaus. Das führt auch schon mal zu Fehlalarmen. Bei den Brandeinsätzen handelt es sich z. B. um Schornsteinbrände, Containerbrände, Flächen- und Waldbränden, hin und wieder auch mal Wohnungs- und Gebäudebrände und vieles mehr.

Für eine Stützpunktfeuerwehr sind wir verhältnismäßig gut ausgerüstet. Dieses begründet sich jedoch leicht mit dem großem Einsatzgebiet, den weitläufigen Waldgebieten und der städtebaulichen Substanz in Altenau und Torfhaus.

Der große Ferienpark mit seinen mehrgeschossigen Wohnblöcken von bis zu 14 Stockwerken, die Altenau-Klinik der AWO, die Kristall Therme "Heißer Brocken" (eine Thermalsole- und Saunalandschaft) und das Torfhaus-Resort, eine Jugendherberge und Schullandheime auf Torfhaus sind Schwerpunkte. Auch die hohe Anzahl an Hotels und Gästebetten in Altenau bedürfen ein besonderes Augenmerk. Mit der Okertalsperre ergibt sich ein weiterer Schwerpunkt: der Gewässerschutz. Über das gesamte Einsatzgebiet erstreckt sich das Wassereinzugsgebiet der Okertalsperre, der größten Talsperre im Westharz. Von hier aus wird Trinkwasser bis nach Bremen geliefert.

 

Das Kommando:

Geführt wird die Ortsfeuerwehr Altenau durch das Kommando unter der Leitung von Ortsbrandmeister Markus Finck.

 Die Mitglieder des Kommandos:

  • Ortsbrandmeister: Markus Finck

  • stellv. Orts-Bm.: Thomas Gerasch

  • Gruppenführer: Thomas Hippler

  • Gruppenführerin: Anna Ehrenberg

  • Gruppenführer: Sebastian Röver

  • Jugendwart: Daniel Gröters

  • Kassenwart: Klaus Peinemann

  • Schriftführer / Pressewart / Sicherheitsbeauftragter: Thomas Pinnow

  • Gerätewart: Uwe Müller

Möchten Sie förderndes (passives) Mitglied in der Freiwillige Feuerwehr Altenau werden und unsere ehrenamtliche Tätigkeit unterstützen?     

Hier finden Sie den Download für den Mitgliedsantrag als

PDF zum Ausfüllen mit Stift

PDF zum Ausfüllen und Drucken am PC
(Bitte auf dem PC speichern und direkt mit Adobe öffnen, damit die Ausfüllfunktion funktioniert)