Wärmebildkamera

Seit Ende 2014 ist die Feuerwehr Altenau im besitz einer Wärmebildkamera vom Typ Bullard Eco welche auf dem TLF 16/24 mitgeführt wird.

Wärmebildkameras arbeiten ähnlich einer Digitalkamera, nehmen jedoch nicht das sichtbare Lichtspektrum auf, sonder die längerwällige Infrarotstrahlung, sodass ein Abbild der Temperaturverteilung entsteht. Wärmebildkameras sind im Bereich der Feuerwehr mitlerweile weit verbreitet und unterstützen uns bei vielen Einsatzlagen. So ist die Kamera zum Beispiel bei der Menschenrettung in verqualmten Räumen sehr hilfreich, da die Kamera, und somit der eingesetzte Trup, durch den Rauch "hindurchschauen" kann. Somit ist ein Auffinden von Person in verqualmten Räumen deutlich erleichtert.

Desweiteren kann die Kamera auch für eine bessere Lagebeurteilung von Brandstellen, die Suche nach Glutnestern, bzw. Hitzequellen dienen. Auch in anderen Situationen kann die Kamera eingesetzt werden. Zum Beispiel kann man bei Verkehrsunfällen anhand der Wärmesignatur der Sitze feststellen, wieviele Personen in einem Fahrzeug gesessen haben. Auch den Füllstand von Gas-/Flüssigkeitsbehältern lässt sich mittels Wärmebildkameras aus sicherer Entfernung feststellen.

wärmebild                        waermebildkamera